28. Mai 2020

Wie Corona das C-Teile-Management verändert

Versorgungssicherheit durch Safe Supply Chain Management


„Sind die Versorgungsketten sichergestellt?“ Im Zuge der Corona-Krise und der Diskussion um die Anfälligkeit globalisierter Lieferketten stellen uns viele Kunden diese Frage.

Grundsätzlich bevorraten wir als C-Teile-Spezialist Verbindungselemente in großen Mengen und können so selbst in Krisenzeiten die Just-in-time-Produktion unserer Kunden sicherstellen. Darüber hinaus verfügen wir mit unserem sehr breiten und weltweit aufgestellten Lieferantenportfolio insbesondere bei Standardteilen über ausreichend Möglichkeiten, um kurzfristig auf Engpässe zu reagieren.

Doch bei komplexen Teilen mit wenigen Herstellern sowie bei Zeichnungsteilen ist aktives Risikomanagement von extremer Bedeutung. Und das nicht erst seit Corona.

In unserem Sondernewsletter erläutern wir unser Safe Supply Chain Management genauer. Lesen Sie hier mehr.

Zum Thema C-Teile-Managament und Corona ist in der aktuellen Ausgabe der "Beschaffung aktuell" ein Bericht über die Versorgungssicherheit bei Ferdinand Gross erschienen. Zum Artikel.